BERUFLICHE BILDUNG IN DER EUGEN-REINTJES-SCHULE HAMELN
Formel M Mausefallenauto2. Platz beim FußballturnierTraditionelles HandwerkCNC-Technik im MetallbereichDie Dachdecker zeigen Ihr KönnenMultitester beim TiguanMedientechnik in der Schule: Mit Kamera und MikrofonTischlerausbildung: Handwerkliche Tätigkeiten, wie Sägen und Arbeiten mit dem StecheisenInternettreff der ERSBistro der ERSAnlagenmechaniker bei der ArbeitAmnesty International in der ERSDas Siegerteam präsentiert sich stolzDer einzige Kontakt im Spiel mit gegnerischen Spielerinnen oder SpielernBeachvolleyball wird bei jedem Wetter gespielt!Begrüßung im Bereich Gestaltung
Impressum      Datenschutz      WebMail      O365    StdPl
MENÜ
Suche

BEK



... bedeutet Berufseinstiegsklasse



Allgemeines


Die Berufseinstiegsklasse (BEK) ist ein Bildungsangebot im Rahmen der Berufsausbildungsvorbereitung.
Zentrales Ziel der Berufseinstiegsklasse ist die Förderung der Ausbildungsreife und der Erwerb des Hauptschulabschlusses.

Die Berufseinstiegsklasse dauert 1 Jahr.
Sie wird in Vollzeitform in der Schule durchgeführt.







BEK für wen?



Diese Schulform eignet sich für Schülerinnen und Schüler,
die ...


 keine Berufsentscheidung getroffen,

 keinen Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben,

 oder ihren Hauptschulabschluss erwerben oder verbessern
    möchten.




Eingangsvoraussetzung

  • Mindestens 9 Jahre Besuch einer allgemeinbildenden Schule.
  • Abgang aus einer Abschlussklasse der allgemein bildenden Schule, z.B. aus Klasse 9 einer Oberschule, einer Hauptschule oder der Realschule.
  • Kein Hauptschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer Durchschnittsnote geringer als 3,5.



Unterricht in der BEK


In der Regel findet an drei Tagen in der Woche der Theorieunterricht statt, an den anderen Tagen wird in den Werkstätten die Praxis vermittelt.

Neben den berufsübergreifenden, den  allgemeinbildenden Fächern, werden berufsbezogene Inhalte aus einem anerkannten Ausbildungsberuf dem Berufsfeld entsprechend vermittelt.




Berufsfelder


Zur Zeit werden die Berufsfelder
Bautechnik und

Holztechnik

an der ERS unterrichtet.





Berufsbezogener Lernbereich



Der Unterricht erfolgt hier in der Fachtheorie und Fachpraxis.

• Es werden mehrere inhaltlich und zeitlich begrenzte
  Lerneinheiten in Form von Qualifizierungsbausteinen angeboten.

• Bei erfolgreicher Teilnahme wird am Ende jedes
  Qualifizierungsbausteins ein Zertifikat ausgehändigt.





Berufsübergreifender Lernbereich



Hierzu gehören die Basisfächer:

• Deutsch/ Kommunikation,

• Mathematik

    und

• Englisch.


Weitere Fächer sind:

• Politik,

• Religion/Werte und Normen

    und

• Sport.













Prüfung



Am Schuljahresende erfolgt in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik eine schriftliche Prüfung.

Für den Erwerb des Hauptschulabschlusses sind in allen Lernbereichen mindestens ausreichende Leistungen erforderlich.






Berufsfeld Bautechnik



mit Grundlagen im ...

... Mauern, Putzen, Pflastern, Dachdecken, Holzverbindungen, Schalungsbau und Betonieren


Der Schwerpunkt liegt hier im Bereich der Fachpraxis
in enger Zusammen- arbeit mit der Fachtheorie.






Es werden mindestens 4 Qualifizierungsbausteine angeboten.
Anhand dieser Lerneinheiten erfolgt die Vermittlung grundlegender Tätigkeiten in den Bereichen Hochbau und Tiefbau.
Die Fertigkeiten und Kenntnisse ermöglichen eine Teilqualifizierung des Berufsbildes.






Berufsfeld Holztechnik


mit Grundlagen wie ...

... Entwerfen, Sägen, Hobeln, Raspeln, Feilen, Schleifen, Fügen und Oberflächenbehandlung.



Der Schwerpunkt liegt hier im Bereich der Fachpraxis
in enger Zusammen- arbeit mit der Fachtheorie.




Es werden mindestens 4 Qualifizierungsbausteine angeboten.
Anhand dieser Lerneinheiten erfolgt die Herstellung kleiner Werkstücke mit den dafür notwendigen Grundlagen.
Die Fertigkeiten und Kenntnisse ermöglichen eine Teilqualifizierung des Berufsbildes.







Besonderheiten


• Individuelle Förderung durch die Lehrkräfte.

• Individuelle Beratung durch Beratungslehrkräfte und
    Sozialarbeiter.

• Berufsbezogener Unterricht in Fachtheorie und Fachpraxis,
    basierend auf Inhalten anerkannter Ausbildungsberufe.

• Berufsübergreifende Vermittlung allgemeinbildender Inhalte.

• Prüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses.

• Betriebspraktikum.




Abschluss und Berechtigung


 Erfüllung der Schulpflicht.

 Erwerb oder Verbesserung des Hauptschulabschlusses.




Weiterqualifizierung


Im Anschluss an die BEK und mit erworbenem Hauptschulabschluss ist der Besuch einer Berufsfachschule oder eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf möglich.








































Finkenborntour




Eugen-Reintjes-Schule  -  Breslauer-Allee 1  -  31787 Hameln  -  Tel.: 05151/989401  - Fax: 05151/989430 - E-Mail: verwaltung@ers-hameln.de
zurück