BERUFLICHE BILDUNG IN DER EUGEN-REINTJES-SCHULE HAMELN
Formel M Mausefallenauto2. Platz beim FußballturnierTraditionelles HandwerkCNC-Technik im MetallbereichDie Dachdecker zeigen Ihr KönnenMultitester beim TiguanMedientechnik in der Schule: Mit Kamera und MikrofonTischlerausbildung: Handwerkliche Tätigkeiten, wie Sägen und Arbeiten mit dem StecheisenInternettreff der ERSBistro der ERSAnlagenmechaniker bei der ArbeitAmnesty International in der ERSDas Siegerteam präsentiert sich stolzDer einzige Kontakt im Spiel mit gegnerischen Spielerinnen oder SpielernBeachvolleyball wird bei jedem Wetter gespielt!Begrüßung im Bereich Gestaltung
Impressum      Datenschutz      WebMail      WILMA
MENÜ
Suche

Es handelt sich bei allen IT-Berufen um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die dreijährige
Ausbildung erfolgt im Wesentlichen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Sie endet mit der Abschlussprüfung vor
dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

An der Eugen-Reitjes Schule wird in den folgenden IT-Berufen ausgebildet:
  • Fachinformatikerin / Fachinformatiker (Fachrichtungen Anwendungsentwicklung/Systemintegration)
  • IT Systemelektronikerin / IT-Systemelektroniker

Tätigkeiten

Fachinformatiker-in / Fachrichtung Systemintegration
- Planung Installation und Konfiguration komplexer Systeme der Informations und Telekommunikationstechnik
- Installation, Einrichten und Inbetriebnahme vernetzter Systeme
- Eingrenzen und Beheben auftretender Strörungen mittels Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme
- Verwalten und Betreiben von Informations- und Telekommunikations-Systemen
- Fachliche Beratung und Betreuung sowie Schulung inner- und außerbetrieblicher Kunden

Fachinformatiker-in / Fachrichtung Anwendungsentwicklung
- Kenntnis der Rahmenbedingungen und der Geschäftsprozesse des Kunden
- Entwickeln und Realisieren anforderungsgerechter Softwarelsungen
- Realisierung anforderungsgerechter Softwarelösungen durch individuell für den Kunden neu erstellteAnwendungen durch
Anpassung (Costumizing) und Integration existierender Standardsoftware
- Einsatz von Softwareengeneeringmethoden bei der Entwicklung und Implementation kundenspezifischer
Anwendungssysteme
- Technisches Marketing
- Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten

Berufsausübung
Fachinformatiker/-innen setzen fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um.
Sie analysieren, planen und realisieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme.
Fachinformatiker/-innen führen neue oder modifizierte Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik ein.
Kunden und Benutzern stellen sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.

Typische Tätigkeiten in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung sind zum Beispiel
"Entwickeln von kaufmännischen Systemen, technischen Systemen, Expertensystemen, Mathematisch-wissenschaftlichen
Systemen oder Multimedia-Systemen".

Typische Tätigkeiten in der Fachrichtung Systemintegration sind zum Beispiel "Verwalten von Rechenzentren, Netzwerken,
Client/Server-Systemen, Festnetzen oder Funknetzen".


IT-System-Elektroniker

Zum Berufsbild des IT-System-Elektronikers/der IT-System-Elektronikerin gehören insbesondere:
- Erkennen möglicher Gefahren durch Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen zur Beurteilung der ihnen übertragenen Arbeiten als Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift (VBG 4)
- Planung, Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme der Geräte, der Komponenten, der Netzwerke, der Stromversorgung und der Software
- Erstellen kundenspezifischer Anwendungssysteme einschließlich der Modifizierung von Hard- und Software, Fehlersuche und Beseitigung von Störungen,
auch unter Einsatz elektrischer und elektronischer Mess- und Prüfgeräte
- Erbringen von Dienstleistungen in den Bereichen Service und Support.

Berufsausübung
IT-System-Elektroniker/-innen planen und installieren Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik,
einschließlich der entsprechenden Geräte, Komponenten und Netzwerke.
Sie installieren die Stromversorgung und die Software und nehmen die Systeme in Betrieb.
Sie realisieren kundenspezifische Lösungen durch Modifikationen von Hard- und Software.
Sie analysieren Fehler und beseitigen Störungen.

Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Computersysteme, Festnetze, Funknetze, Endgeräte oder Sicherheitssysteme.

IT-System-Elektroniker/ IT-System-Elektronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten

- firmen- oder produktbezogene Zertifizierungen...
Weiterbildungsmöglichkeiten
- Staatlich geprüfte/r Techniker/-in
- Techniker/-in für Betriebswissenschaft
- Dipl.-Informatiker/-in (FH/TU)

Inhalte und Ablauf der Ausbildung


Laut Rahmenlehrplan werden die Auszubildenden aller IT-Berufe in folgenden
Lernfeldern unterwiesen:
im 1. Ausbildungsjahr
- Der Betrieb und sein Umfeld
- Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
- Informationsquellen und Arbeitsmethoden
- Einfache IT-Systeme
- Fachliches Englisch
- Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen

im 2. und 3. Ausbildungsjahr
- Vernetzte IT-Systeme
- Markt- und Kundenbeziehungen
- Öffentliche Netze
- Betreuen von IT-Systemen
- Rechnungswesen und Controlling

Berufsschulunterricht

Berufsschulunterricht ist findet in Blöcken in der Regel mit einen Länge von 3 Wochen statt.

Blockzeiten für das neue Schuljahr


Im Schuljahr 2017/2018 gelten folgende Blockzeiten für die 3 Stufen:

Unterstufe (EIT-U):
28.08.2017-15.09.2017
13.11.2017-01.12.2017
29.01.2018-16.02.2018
16.04.2018-09.05.2018

Mittelstufe (EIT-M):
18.09.2017-29.09.2017
(Blockunterbrechung
wegen Herbstferien)
16.10.2017-20.10.2017
04.12.2017-21.12.2017
19.02.2018-09.03.2018
23.05.2018-08.06.2018

Oberstufe (EIT-O):
07.08.2017-25.08.2017
23.10.2017-10.11.2017
08.01.2018-26.01.2018
12.03.2018-16.03.2018
(Blockunterbrechung
wegen Osterferien)
04.04.2018-13.04.2018

Prüfungstermine:
Zwischenprüfung: 28.02.2018
Abschlussprüfung: 24./25.04.2018
Eugen-Reintjes-Schule  -  Breslauer-Allee 1  -  31787 Hameln  -  Tel.: 05151/989401  - Fax: 05151/989430 - E-Mail: verwaltung@ers-hameln.de
zurück